Exoline® Aqua Stop

SCHÄDLICHEN AUSWIRKUNGEN DES WASSERS IN DER BAUINDUSTRIE

Das Problem selbst!

Schimmelpilz, Salpeter Bildungen und Putz Schäden wegen Staunässe

Wir bieten eine Lösung an!

Eine der größten und ältesten Kämpfe der Baubranche ist die Bekämpfung des Wassers (einschließlich Grundwasser, Feuchtigkeit und Dampf). Dies ist nicht nur ein Problem beim Bau von Schwimmbädern, Tiefgaragen, Brücken und Tunneln, sondern praktisch überall dort, wo es regnet, der Boden nass oder die Luftfeuchtigkeit hoch ist. In der Bauindustrie werden weltweit Milliarden von Dollar für Wasser bekämpfungen ausgegeben und verschiedene Technologien für verschiedene Bauprojekte eingesetzt. Viele dieser Technologien sind entweder teuer und arbeitsintensiv oder weisen Nachteile auf, die ihre Anwendbarkeit verringern. Beispielsweise blockieren einige Lösungen nicht nur das Wasser, sondern auch die Luft vollständig, sodass die Struktur nicht "Lüften" kann. 

Die Fundamente der verschiedenen Bauwerke befinden sich in der Regel unter der Erde, und die Probleme kommen vom Regen und vom Grundwasser, die Feuchtigkeit, Dampf und Leckagen verursachen. Die Bauindustrie muss häufig Gebäude, Keller und andere Bauelemente wasserdicht machen. Es gibt viele Bereiche, die aufgelistet werden könnten, wo wir Gebäude und Bauwerke vor den schädlichen Auswirkungen von Wasser schützen könnten. In solchen Fällen ist die Existenz eines sicheren wasserdichten Systems unerlässlich. Die Abdichtung ist nicht nur mit wasserfestem Beton möglich, sondern auch mit verschiedenen Dämmplatten oder -aufstrichen. Die Herstellung dieser Isolierungen erfordert große Sorgfalt und Fachkenntnisse. Beschädigungen an Dämmplatten, unsachgemäße Montage und Verklebungen sind unvermeidlich.

Wirkmechanismus von Exoline® Zusatzstoff

Exoline® Zusatzstoff Mikropartikel sind sehr klein (4 µm) und können so in das Porensystem des Zementgerüsts integriert werden, wodurch die wesentlichen Eigenschaften der Porenstruktur verbessert werden (Porenoffenheit, Porengrößenverteilung).

Die freien Oberflächen der Feststoffe (die innere Oberfläche der Poren) weisen einen Energieüberschuss auf, der die Oberflächenadsorption von Wasserdampfmolekülen an der inneren Oberfläche der Poren erzeugt. Durch die Einarbeitung des Exoline®-Zusatzstoffs wird die Oberflächenenergie erhöht, was zu einer quantitativen Erhöhung der Mikrokristalle führt. Das bewirkt, dass die Kapillaren verstopfen, und dadurch die Betonstruktur wasserdicht wird. Andere Schadstoffe (wie Carbonate, Chloride, Sulfate) können von Exoline® nicht aufgenommen werden.

Die Verwendung von Exoline® reduziert die Größe von Porensystemen.Wenn sich die Zementpaste verfestigt, verschiebt sich die Porengrößenverteilung in Richtung kleinerer Porensysteme, was zu einer erhöhten Festigkeit und einer verringerten Durchlässigkeit führt. 

Exoline® Aqua Stop-Formulierungen können häufig auftretende, schwer zu handhabende Situationen wie Schimmel und Salzblüten durch Benetzung erfolgreich lösen. Sie sind jedoch auch in allen anderen Bereichen wirksam, in denen Bauwerksabdichtungen wichtig sind und eine einfache, schnelle und dauerhafte Lösung das Ziel ist . Es ist wichtig, dass das Produkt verwendet werden kann, um andere Systeme wie streichfähige Isolierungen, Folien und andere technologische Lösungen zu ersetzen.Diese Technologien sind veraltet, teuer und erfordern eine erhebliche Menge an Hilfsstoffen, und ihre Herstellung hängt stark von menschlichen Faktoren ab, was das Risiko und die Kosten der Ausführung erhöht.