Vorgemischter Gips

Exoline® Aqua Stop A+A


ISOLER- UND ABDICHTUNGSPUTZ

Isolier- und Mauertrockenputz (gebrauchsfertiger, werkseitig gemischter, hydraulisch abbindender, isolierender, mauertrockener und feuerfester Trockenmörtel in Pulverform, Bindemittel Zement und Kalk, einschließlich Zusätze).

Vorteile, die Ihnen die Exoline®-Reihe bietet. Ein wichtiges Merkmal ist, dass das Produkt verwendet werden kann, um andere Systeme zu ersetzen, wie z.B. streichbare Isolierung, Folien, Flüssigfolien, Schwerlastfolien und andere technologische Lösungen, die das Risiko - Kosten und Zeit der Konstruktion erhöhen. Die isolierenden und wasserabweisenden Eigenschaften erhöhen die Wirksamkeit der Dämmung und machen sie zu einer guten Wahl für alle Anwendungen, bei denen die Abdichtung des Gebäudes wichtig ist und eine einfache, schnelle und zeitbeständige Lösung erforderlich ist.


Exoline® Aqua Stop-Trockenmörtel - ist nach dem Anmischen mit Wasser ideal zum Verputzen von Außen- und Innenflächen aus Ziegel, Beton, Mauerwerk, Lehm und Mischmauerwerk. Der Putz hat einen hohen Porengehalt und fördert dadurch die Verdunstung von Feuchtigkeit. Durch den Gehalt an hydrophoben Additiven ist die Wasseraufnahme an der Oberfläche gering, die wasserabweisende Wirkung der Porenwände erzeugt einen kapillaren Unterdruck, der die Feuchtigkeitsaufnahme und das Salz- und Schimmelwachstum an der Oberfläche verhindert.

Nach dem Anmischen mit Wasser ist Exoline ® Aqua Stop A + A Trockenmörtel eine ausgezeichnete Wahl zum Verputzen von Außen- und Innenflächen aus Ziegel, Beton, Bruchstein, Fliesen und kombiniertem Mauerwerk. Der Putz ist hochporös und begünstigt dadurch die Verdunstung von Dampf und Feuchtigkeit. Durch den Gehalt an hydrophoben Additiven zeigt es eine vernachlässigbare Wasseraufnahme an der Oberfläche, die wasserabweisende Wirkung der Porenwände erzeugt eine Kapillardepression, die die Feuchtigkeitsaufnahme und das Wachstum von Salzen und Schimmelpilzen an der Oberfläche verhindert.

Produktmerkmale:

  • Hydraulisch gebundener, Innen- und Außenputz
  • Für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.
  • Einfach und schnell zu verarbeiten
  • Mit Exoline® Aqua Stop vorbereitete Untergründe können direkt kalt verarbeitet werden.
  • Geeignet zum Verputzen der Fassaden von Neubauten und zur Nachrüstung (Dämmung) von Altbauten!

Anwendungen:

  • Geeignet für Alt- und Neubauten, Mehrfamilienhäuser, Treppenhäuser, Sockel, Räume, Bäder, anstelle von Flüssigfolie, zum Austrocknen und Trockenhalten von Mauerwerk, das aus verschiedenen Gründen feucht geworden ist, Nasszellen, Sozialräumen und anderen Bereichen.
  • Auch bei einem Defekt oder Mangel in der Isolierung von Wänden gegen Erddampf, Bodenfeuchtigkeit oder einem behobenen Klempnerproblem kann es effektiv eingesetzt werden.
  • Es kann zur Dämmung gegen positiven und negativen Wasserdruck, oberhalb und unterhalb der Dämmebene, auf der Innen- und Außenseite verwendet werden.
  • Geeignet zur Trocknung und Trockenhaltung von feuchten Sockeln unterhalb der Ebene der Wanddämmung in Neubauten.
  • Trockene Wände sparen im Winter Heizkosten (Verdunstungswärme).

Technische/materialtechnische Daten:

Zusammensetzung: trockener werksgemischter Mörtel, bestehend aus Zement, Sand, Kalkhydrat, rheologischen Zusätzen und Verbesserungsmitteln. Es enthält weder Asbest noch andere Mineralfasern, so dass bei der Verarbeitung kein gesundheitsschädlicher silikogener Quarzfeinstaub entsteht.
  • Zutaten: Einzelne Komponente
  • Physikalischer Zustand: Pulver
  • Farbe: Grau
  • Gefahrguttransportverordnung: Nicht gefährliche Güter
  • Gefahrgutvorschrift: reizend, enthält Zement

Lagerung:

  • Mindestens 12 Monate an einem trockenen, vor Witterungseinflüssen geschützten Ort. Nicht längere Zeit über +30°C lagern. Nach dem Öffnen muss die Verpackung sorgfältig wieder verschlossen werden.

Verpackung:

  • 25kg mehrlagiger Papiersack/ 48 Säcke in 1 EU-Palette
  • Die Daten sind bei +20°C und 50% relativer Luftfeuchtigkeit angegeben. Bei niedrigeren Temperaturen verlängern sich diese Zeiten, bei höheren Temperaturen verkürzen sie sich.

Oberflächenvorbereitung:

  • Der Untergrund muss fest, eben, tragfähig, frei von Schwund, Rissen, sauber, frei von Staub, Teer, Öl, Wachs sein. Sie muss frei von Rückständen von Antihaftbeschichtungen sein
  • Alte, nicht fest haftende Beschichtungen sind zu entfernen.
  • Schlechte Steine und zerbröckelte Ziegelsplitter müssen bis auf den harten Teil heruntergemeißelt werden.
  • An der gereinigten Wand, besonders wenn die Oberfläche glatt ist, wird empfohlen, die Fugen bis zu einer Tiefe von 2-3 cm auszustemmen und sie dann mit Exoline® Aqua Stop A+A Mörtel zu füllen.
  • Eine Vorbefeuchtung des Untergrundes ist immer notwendig.

Anwendung von Exoline® Aqua Stop A+A Pflaster:

  • Geben Sie den Mörtel nach und nach in die vorgeschriebene Menge Anmachwasser und mischen Sie den Mörtel mit einem sauberen Rührwerk (max. Drehzahl 600 U/min) mindestens 5-6 Minuten lang, bis der Mörtel klumpenfrei ist. Der Mörtel kann sowohl von Hand als auch mit einem Mischer eingemischt werden.
  • Bei einem Überschuss an Anmachwasser kann der Mörtel nur mit dem Material im Originalbeutel angedickt werden.
  • Mischen Sie nur so viel Material ein, wie innerhalb von -2 Stunden verbraucht werden kann, je nach Temperatur.
  • Beim Mischen empfiehlt es sich, den Inhalt mehrerer Beutel gleichzeitig zu mischen.
  • Das Material wird in 1 Lage bis zu einer maximalen Dicke von 3 cm mit herkömmlichen Maurerwerkzeugen oder Putzmaschinen auf die vorbereitete Oberfläche aufgetragen (die Verwendung von nassen Schwämmen oder Kunststoff- oder Metallwerkzeugen zum Glätten wird jedoch nicht empfohlen).
  • Bei der Anwendung muss auf Sauberkeit geachtet werden. Fremde, verunreinigende Materialien (Zigarettenstummel, Streichhölzer, Schlamm usw.) dürfen nicht in den Putz gelangen.

Mischen:

  • Betonmischer mit niedriger Drehzahl - Mischtrommel in einem Winkel von 35" geneigt empfohlen.

Weitere Informationen:

  • Der Mörtel sollte nach längerer Standzeit gut durchmischt sein.
  • Die Oberfläche sollte mit einer Holzkelle geformt werden. Die Verwendung einer Metall- oder Kunststoffkelle verstopft die Poren.
  • Verwenden Sie ein dampfdurchlässiges Material als Anstrich.

Endbearbeitung:

  • Je nach Witterungsbedingungen über + 25°C wird empfohlen, den Putz nach dem Auftragen einige Tage lang alle 2-3 Stunden zu besprühen (zu besprenkeln). Plötzliches Austrocknen kann die Qualität des Produkts stark beeinträchtigen. Die empfohlene Verarbeitungszeit liegt zwischen + 5°C und + 25°C. Unter + 20°C in feuchten, nassen Witterungsbereichen ist keine oder nur eine teilweise Nachbehandlung des Putzes erforderlich.

Werkzeugreinigung:

  • Bevor der Mörtel aushärtet, spülen Sie mit Wasser nach.

Auskunft: +36/30 423-3558

Anforderungen an das Werkzeug:

  • zum Glätten wird die Verwendung von Holzwerkzeugen empfohlen

Bitte beachten und respektieren Sie das Folgende!

  • Bereits ausgehärteter Exoline® Aqua Stop A + A Putz sollte nicht mit Wasser verdünnt oder mit frischem Mörtelpulver gemischt werden. Es ist verboten, bereits abgebundene Mörtelreste wieder unterzumischen.
  • Das trocknende Material im Aushärtemörtel muss vor direkter Sonneneinstrahlung, Temperaturen über 25°C, Zugluft, Frost und Schlagregen geschützt werden.
  • Dem Material dürfen keine Zusätze jeglicher Art zugefügt werden.
  • Die Werkzeuge müssen sofort nach Gebrauch mit Wasser gereinigt werden, da das Material nur im trockenen Zustand mechanisch entfernt werden kann.
  • Der Putz muss vor dem Streichen nur mit einem atmungsaktiven Material abgeschliffen werden. Auf dem vorbereiteten Putz sollten nur Farben mit hervorragender Luftdurchlässigkeit (Farben auf Kalk-, Silikon- oder Silikatbasis) verwendet werden.
  • Herstellungsdatum auf der Verpackung in der Form "Jahr. Monat. Tag".

Sicherheitshinweise:

  • Exoline® Aqua Stop Pflaster enthält Zement. Der Zement reagiert mit Feuchtigkeit oder Anmachwasser alkalisch und daher sind Hautreizungen oder Schleimhautabschürfungen (z.B. an den Augen) möglich. Reizt die Atmungsorgane. Gefahr ernster Augenschäden, Kontakt mit den Augen und längerem Hautkontakt vermeiden. Der Staub sollte nicht eingeatmet werden. Wenn der Stoff in die Augen gelangt, waschen Sie ihn sofort mit viel Wasser aus und suchen Sie einen Arzt auf.
  • Verschmutzte, hautberührte Kleidung sofort ausziehen und Haut sofort mit viel Wasser und Seife waschen. Tragen Sie bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille. Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder dieses technische Merkblatt vorzeigen. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Weitere Informationen finden Sie im Sicherheitsdatenblatt des Produkts.
Sicherheitsanforderungen: Für die Arbeit mit unseren Produkten finden Sie die wichtigsten physikalischen, sicherheitstechnischen, toxikologischen und ökologischen Daten im Sicherheitsdatenblatt des Produkts. Die Bestimmungen für gefährliche Stoffe müssen eingehalten werden.

Verfallsdatum:

  • Ungeöffnet in der Originalverpackung 12 Monate lagerfähig.

Garantie des Herstellers:

  • 10 Jahre bei sachgemäßer Mischung und Verwendung.